12.04.2024
Ein Mettbrötchen für die Demokratie

Wir haben wieder Mal ein großes Problem. Darf man mit dem AfD...

weiterlesen

23.02.2024
Mehr Mut zur Demokratie und Demonstration, ökonomische Blockade

„Der  nur kann die Freiheit schätzen, der sie lange entbehrt, weiß an ihr sich zu ergötzen, hält sie doppelt lieb und wert.“, zitiert nach einen Gedicht des Deutsch Juden Curt Bloch, 1945.


Halten wir die Freiheit und Demokratie lieb und schätzen diese, im Jahr 2024. Unstreitig haben wir eine oder die schlechtestes Regierung aller Zeit, was ich hier nicht als Stammtischparole schreibe. Ist die Lösung dann die Flucht  in rechte Parteien, ober vielleicht auch in Parteien die nicht wissen ob sie rechts oder links sind, wie das Bündnis Sahra Wagenknecht, ein Bündnis für Vernunft und Gerechtigkeit. Vernunft liegt aber nicht in extremen, also die USA verteufeln und Putin lieben. Unstreitig sind die USA und der Imperialismus an vielen Entwicklungen der Welt, auch Kriegen verantwortlich. Aber eine einseitige Schuld ist naiv und hat mit Vernunft und Gerechtigkeit nichts gemeinsam.


Genauso naiv ist die Flucht in diese Parteien. Die AfD ist keine Alternative für Deutschland, sondern eine Gefahr und Zerstörung des heutigen Deutschlands in Europa und der Welt. Wollen wir mit der Flucht gegen die absolut unfähige und überfordere Regierung, diese Alternative?


Eine Alternative die die Existenz der Landwirte gefährdet, da sie sich gegen die gemeinsame Agrarpolitik der EU stellt. Jeder dritte Cent der Landwirte stammt aus der EU.


Wollen wir Klimawandel oder unsere Zukunft, unsere Enkel in eine nicht mehr lebensfähige Welt treiben. Die AfD bestreitet den menschengemachten Klimawandel und will dagegen nichts tun.


Jeden Mensch kann das Schicksal treffen, ein behindertes Kind zu haben. Nach der AfD würden diese Kinder aussortiert und gezwungen auf eine Sonderschule zu gehen, unabhängig von der Behinderung.


Die Schuld der Deutschen, unsere Vorfahren, kleinzureden, gefährdet unser Vertrauen in der Welt, dass wir uns schwer nach dem zweiten Weltkrieg erarbeitet haben und teilweise mit Recht, auch teuer bezahlt. Unfassbar sind dann Aussage von Leuten der AfD, wie Alexander Gauland, die stolz auf die „Leistungen“ der Wehrmacht. Stolz auf Mord und Totschlag, auf Eroberung fremder Länder, auf Zerstörung und Vernichtung. Verantwortlich damals, waren unsere Großeltern und teileweise Eltern.


Die Frauen in Deutschland haben ihre Freiheit in der Gesellschaft über Jahrzehnte erkämpft, nicht nur die sexuelle, auch die von Zustimmungen von Mann usw. Die AfD sieht hier Änderungsbedarf: „Eine deutsche Frau soll einen Mann heiraten und dann mindestens drei Kinder großziehen. Um ihren Lebensstil durchzusetzen, will die AfD Abtreibungen erschweren und das Scheidungsrecht verschärfen. Alleinerziehende Mütter sollten rechtlich und finanziell benachteiligt werden, ebenso wie Frauen, die allein leben, in lesbischen Partnerschaften oder in Patchworkfamilien.


Wollen wir eine Nationalmannschaft nur mit hautfarblich definierten Deutschen oder dann lieber keine sportlichen Erfolge, wie Herr Gauland meinte, Deutschland ist nur Fußballweltmeister geworden, weil wir Ausnahmeathleten wie Jéròme Boateng und Mesut Özil hatten.


Die AfD hat in Zukunftsfragen wie der Altersversorgung keinen Plan. Ausländer raus und wer zahlt dann die Rente, wenn es immer weniger berufstätige gibt?


Achten wir die Menschenrechte oder wollen wir „Ticket nach Hause“ kostenlos, die sogenannte Remigration von Ausländern, gleichgültig welchen Pass sie haben und wie lange sie schon in Deutschland leben. Also auch für deutsche Staatsbürger. Bleibt noch eine leichte Hoffnung, dass man das Wort nicht aus schrecklich vergangener Zeit unserer Großeltern und Eltern, nur umgewandelt hat.


Die Liste der AfD  - Ideen zurück in eine alte Zeit kann man hier fast gegen unendlich fortsetzen.


Wollen wir das, als Alternative zur schlechtesten Regierung aller Zeiten, die mehr Schaden anrichtet als Wohl für die Bevölkerung?


Nein, sicherlich nicht. Wir müssen hier sowohl gegen die AfD, gegen rechts, gegen Rechtsextremismus, gegen Hass und Hetze demonstrieren, aber uns auch für Neuwahlen parallel einsetzen. Diese Regierung muss zum Wohle unseres Volkes mit den demokratischen Strukturen, beendet werden.


Demonstrieren wir aber nicht nur auf der Straße, demonstrieren wir in unserem gesamten Lebensverhalten. Kaufen wir keine Produkte von Firmen die die AfD fördern, wirtschaftliche Demonstration, wie wir es auch auf der großen Weltbühne z.B. beim Gasimport gemacht haben, Milch gibt es z.B. von vielen Anbietern. Zeigen wir in der Familie, ohne dass wir den Streit suchen, AfD – Anhängern die rote Karte, wählen wir unsere Worte mit mehr Bedacht und streichen ausländerfeindliche Vokabeln, reden wir mit unseren Kindern über die Freiheit und Demokratie, zeigen die Schrecken der Vergangenheit auf und erklären die Würde des Menschen, Art. 1 unseres Grundgesetzes. Schließen wir in Vereinen diese Gesinnung aus usw. Die Mainzer Fastnacht hat es gerade mit einem offenen Brief gezeigt. Stellen wir uns der Thematik der Zuwanderung realistisch und nicht ausländerfeindlich.


Hier nur ein paar Denkanstöße für unsere Freiheit und Demokratie, denn wie sagte Kurt Tucholsky „Daß der Nazi dir einen Totenkranz flicht: Deutschland siehst du das nicht.“

 

Newsletter und ZwillingsBlick abonieren
Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzt
Rechtlicher Hinweis:

Die Inhalte unserer Web-Seiten und Newsletter werden sorgfältig erarbeitet und überprüft. Dennoch können Fehler auftreten. Eine Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zu Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Änderungen können jederzeit vorgenommen werden. Jürgen Zwilling haften nicht für den Inhalt für Informationen oder Darstellungen an Websites, auf die mittelseines Hyperlinks etc.verwiesen wird oder die von Partnerfirmen mit Kennzeichnung dieser eingestellt sind.

Kommentare

Neuer Kommentar
captcha
Kommentar hinzufügen